Inhalt

Carola von Seckendorff

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken | E-Mail

  • Kurzbiographie
  • Geb. 1965 in Frankfurt/Main
  • 1984 Pantomimenausbildung bei Fe Reichelt in Frankfurt
  • 1985 - 1988 versch. Off-Theaterproduktionen
  • 1988 Schauspielausbildung am "Theater der Keller" in Köln
  • 1991 - 1993 Burghofbühne Dinslaken
  • 1993 - 1996 Wolfgang-Borchert-Theater in Münster seit
  • 1996 Städt- Bühnen in Münster seit 2002 Sprecherin bei der WBH
  • seit 2001 Lesungen im Graphikmuseum Pablo Picasso in Münster
  • seit 2005 Sprecherin des Audioguide des Picasso Museums

 

Wichtigste Rollen

  • Soloprogramme:
  • Penthesilea in "Weil ich mit Eisen ihn umamen muß!"
  • "Malina" nach Ingoborg Bachmann
  • Iphigenie, Iphigenie auf Tauris, Goethe
  • Franziska, Minna von Barnhelm, Lessing
  • Carol, Oleanna, Mamet
  • Mitzi, Jubiläum, Tabori
  • Stella, Stella, Goethe
  • Anita, Tätowierung, Loher
  • Prinzessin von Eboli, Don Carlos, Schiller
  • Elisabeth, Maria Stuart, Schiller
  • Viola, Was ihr wollt, Shakespeare
  • Frau John, Die Ratten, Hauptmann
  • Frau v. Cypressenburg, Der Talismann, Nestroy
  • Emma, Betrogen, Pinter

 

Erste eigene Inszenierung:

  • "Gefangene besuchen" im Rahmen des Projektes "Kultur der Barmherzigkeit" 2006/07
  • In Vorbereitung:
  • CD mit Gedichten und Briefen der Annette von Droste-Hülshoff
  • CD mit Gefangenenliteratur, Theaterprojekt in einer JVA
  • "Lesung nach Maß", Lesungen in verschiedenen Museen NRWs
Hörprobe:

Kreuzblume von Andrea Schacht - Titel-Nr. 22782